Kunst & Kulturkonserven

Die Kunst&Kulturkonserven sind ehemalige Süßigkeiten-Automaten, in denen sich verschiedenste Inspirationen befinden. Sie stehen nicht nur an verschiedenen Standorten, sondern gehen gemeinsam mit uns ON TOUR und verbinden über einen Podcast, der per QR-Code in den Dosen zu finden ist, Menschen miteinander.

Beschreibung des Projekts:

Aus den ehemaligen Süßigkeitenautomaten können für einen Euro interaktive Kunst&Kulturkonserven gezogen werden. In einer Dose befindet sich ein kleiner Gegenstand oder ein Bild, ein Hörbeitrag (QR-Code&Link) und eine Anregung zum Austausch untereinander. Wer möchte, kann auch direkt mit dem Projekt interagieren und uns Beiträge zuschicken.
Es gibt zahlreiche Kategorien.

Jede Dose ist ein kleiner Kosmos in sich. Darin finden sich Beiträge von Künstler*innen, Erzähler*innen und allen, die mitmachen wollen. Gemeinsam entfalten sich die Inhalte der Kunst&Kulturkonserven und des interaktiven Podcasts AndereGedanken, denn “Jeder Mensch ist ein*e Künstler*in” (J.Beuys)

Wir gehen mit den Automaten ON TOUR. Passant*innen ziehen Dosen, kommen mit uns ins Gespräch und können, wenn Sie einverstanden sind, aufgenommen werden. Dadurch entstehen neue Folgen für den Podcast, die dann wiederum in den Dosen per QR-Code verlinkt werden.

Potenziale kultureller Bildung:

Das Projekt wird gut angenommen und verschiedene Kulturzentren und Initiativen stellen Automaten bei sich auf oder nutzen sie für ihre eigenen Aktionen. Auch das ON TOUR Format wird gerne in Anspruch genommen und wir finden all das trägt zur Vernetzung bei. Uns gefällt insbesondere der Aufforderungscharakter, die Verspieltheit (vor allem für Erwachsene) und die Möglichkeit durch die Inhalte der Dosen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Zusatzmaterialien:

https://www.storybox-muenchen.de/projekte/kunstkonserven/

Ansprechpartner*innen:

Momo Heiß und Katharina Müller

mail@momoheiss.de

Institution und Projektträger:

Storybox München

Sparte/n:

Kunst und Kultur in Verbindung mit freiem Erzählen

Zielgruppe:

Drei Generationen

Zurück zur Übersicht

Scroll to Top