Koordinierungsstelle für Freizeit und Kultur für ältere Menschen in München

KOM bündelt über die Plattform komuenchen.de Kultur und Freizeitangebote für Senior*innen – kostenfrei und kostengünstig. Wir informieren digital und zukünftig als Broschüre ausführlich über die verschiedenen einkommensunabhängigen Anbieter und Angebote im Münchner Raum.

Beschreibung des Projekts:

KOM bündelt über die Plattform www.komuenchen.de Kultur und Freizeitangebote für Senior*innen – kostenfrei und kostengünstig. Derzeit digital als benutzerfreundliche Internet-Datenbank und bald auch in Print als Broschüre– die Koordinierungsstelle informiert ausführlich über die verschiedenen einkommensunabhängigen Anbieter und Angebote im Münchner Raum.
Teilhabe soll keine Frage des Geldbeutels oder des Informationszugangs sein. Unsere Angebote stehen allen Seniorinnen und Senioren offen, die an Informationen bezüglich des kostengünstigen und kostenfreien Kultur- und Freizeitangebotes in und rund um München interessiert sind. Ebenso sind Angehörige und interessierte Personen bei uns herzlich willkommen. Ziel ist es mithilfe eines barrierefreien und einkommensunabhängigen Angebotes Senior*innen ein selbstbestimmtes und selbstgestaltetes Leben zu ermöglichen
Projektziele sind vor allem die Informationen und Übersichtshilfen bei Fragen zu kostengünstigen und kostenfreien Kultur- und Freizeitangeboten. Ein weiteres Ziel ist die Intensivierung der Kooperationen mit den Veranstaltern. Unsere Partner sind Veranstalter aus verschiedenen Kultur- und Freizeitbereichen sowie zahlreichen sozialen Institutionen und Initiativen im Münchner Umfeld.

Potenziale kultureller Bildung:

KOM ist die erste Veranstaltungsplattform speziell für die Zielgruppe der älteren Menschen mit Schwerpunkt auf kostenfrei und kostengünstig. Potenziale für die Kulturelle Bildung im öffentlichen Raum: Älteren Menschen mit geringem Einkommen wird durch die Bündelung der verschiedensten kostengünstigen und kostenfreien Angeboten ein umfassender Zugang zu Informationen im Bereich Kultur und Freizeit möglich, der in dieser Form in München neu und einmalig ist. Ein oftmals zeitaufwendiges Suchen im Netz wird durch Suchfunktionen erleichtert: Dadurch können ältere Menschen ihren Bedürfnissen entsprechend die gewünschten Angebote finden.

Zusatzmaterialien:

www.komuenchen.de

https://www.awo-muenchen.de/senioren-1/kom-koordinierungsstelle-fuer-freizeit-und-kultur

Ansprechpartner*innen:

Frau Lucia Russo und Herr Sven Beck, koordinierungsstelle@awo-muenchen.de

Institution und Projektträger:

Träger ist die AWO München gemeinnützige Betriebs-GmbH. Förderung erfolgt durch die LHM und Stadtratsbeschluss. Die Landeshauptstadt München hat mit Stadtratsbeschluss die Einrichtung einer zentralen Koordinierungsstelle für Kultur-und Freizeitangebote für Senior*innen mit geringem Einkommen ermöglicht. Grundlage hierfür sind zum einen die Daten und Erkenntnisse des Armutsberichtes für München sowie die hierzu in Auftrag gegebenen Studien und die Schlussfolgerungen zum Zusammenhang zwischen Armut im Alter und Freizeitverhalten sowie gesundheitliche und psychosoziale Folgen. Dafür wurden 1,5 Fachkräftestellen geschaffen und mit Lucia Russo und Sven Beck besetzt.
Konkret sind Fachabteilungen im Sozialreferat der Landeshauptstadt München und alle anderen thematisch befassten Akteuren als Partner*innen mit einbezogen. Diese sind auf der Webseite www.komuenchen.de ersichtlich bzw. werden kontinuierlich dort hinterlegt.

Sparte/n:

Offene Altenhilfe

Zielgruppe:

Seniorinnen und Senioren; Interessierte

Zurück zur Übersicht

Scroll to Top