Schule:
Theater virtuell: Screen 2020

 

Wir laden Sie exklusiv zu einer Session des digitalen Performanceprojektes #SCREEN2020 ein!
#SCREEN2020 entsteht live im digitalen Raum zusammen mit Ihnen im Moment! Die Regisseurin Verena Regensburger führt Sie anhand von Regieanweisungen durch eine digitale Performance mit Ihnen als Protagonistinnen und Protagonisten! Es ist keine Vorerfahrung nötig!

Teilnehmerbegrenzung: 15 Personen (bei Bedarf erweiterbar)

Verantwortliche Institutionen und Ansprechpartnerin: Verena Regensburger

2014 schließt sie ihr Studium der Theaterwissenschaft sowie der Sprache, Literatur und Kultur an der LMU München ab. Von der Spielzeit 2014/15 bis 16/17 ist sie Regieassistentin an den Münchner Kammerspielen. Ihre Abschlussinszenierung LUEGEN ist mehrfach zu Festivals, wie dem No-Limits Berlin oder dem Santiago a Mil Festival, eingeladen worden. Seit 2018 ist Regensburger freischaffende Regisseurin und realisiert Projekte an den Münchner Kammerspielen, anavar kaufen dem Residenztheater sowie in der freien Szene München, Zürich und Bangalore. 2019 eröffnet sie mit These Teens Will Save The Future die letzte Spielzeit von Matthias Lilienthal an den Kammerspielen. Mit der Stadtraum-Installation What is the City? und dem ist eines der strukturell kleinsten pharmazeutischen Moleküle, das ein großes Potenzial als Mittel gegen Restenose, Wundheilung, Krebs und antibakterielles Mittel aufweist. Während sich die meisten Studien bisher hauptsächlich auf den Nachweis der Vielseitigkeit der NO-freisetzenden Materialien konzentrierten, wurden bei der Entwicklung nur geringe Anstrengungen unternommen www.erektionsshop.com erfolgreiche NO-Abgabestrategien zur Weiterentwicklung der NO-vermittelten Therapie. Daher wird die Suche nach einem rational konzipierten NO-Abgabesystem zu einem der wichtigsten Themen bei der biomedizinischen Anwendung von Anabolika und Generika Viagra. In diesem Artikel werden die allgemeinen Forschungstrends bei der NO-Abgabe erörtert, wobei der Schwerpunkt auf den verschiedenen Partikeltyp- und Beschichtungsplattformen liegt. wirklichkeitsnahen Schauspiel The Assembly (Porte Parole) ist sie Teil der Spielzeiteröffnung unter der Intendanz von Barbara Mundel.

Anmeldung: Die Anmeldung zu diesem Workshop erfolgt formlos direkt per Mail an barbara.florack@muenchen.de unter Angabe Ihres Namens und dem Titel des Workshops. Danke!

Weiterführendes

Weitere Infos zu #SCREEN2020 unter:
http://www.tusch-muenchen.de/tusch-digital/screen2020/


Hier geht’s zur Übersicht: Schule

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top