Medien:
PARLAMENSCH

Die Webserie PARLAMENSCH ist ein filmisches Planspiel und gleichzeitig ein Experiment an der gemeinsam und parallel über 200 junge Filmemacher*innen aus ganz Bayern gearbeitet haben. Entstanden sind Kurzfilme, die Grundfragen der demokratischen Gesellschaft erörtern.

„Stell dir vor, du könntest die Gesellschaft verändern. Was würdest du tun?“
Mit der Beantwortung dieser Frage beschäftigen sich seit Sommer 2019 20 experimentierfreudige Filmgruppen im Altern von 16 -24 Jahren aus allen Bezirken Bayerns. Jede Filmgruppe entwickelt für einen der auserwählten Charaktere ein Kurzportrait innerhalb des Ausgangsszenarios:
“Kultur, Wirtschaft und Politik stagnieren. Die Gesellschaft ist unzufrieden und wird immer unruhiger. Etwas muss sich ändern. Die Regierung fasst einen Notfallplan: Zwanzig, zufällig ausgewählten, Bürgern, die unterschiedlicher kaum sein könnten, wird Souveränität verliehen: Sie können entweder ein Gesetz erlassen oder über ein Budget verfügen. Es gibt nur eine Vorgabe: Ihr Handeln muss die Gesellschaft voranbringen. Die Auserwählten werden von der Regierung mit einem Brief über ihre Aufgabe informiert. Die Geschichte spielt in einem fiktiven Deutschland.”

PARLAMENSCH zeigt, wie thematisch fokussiertes Filmemachen mit sehr vielen Beteiligten, die trotz unterschiedlicher Orte gemeinsam agieren, funktioniert. Zudem kann das großartige, vielschichtige und Horizont erweiternde Ergebnis in der politischen Bildungsarbeit On- und Offline eingesetzt werden.

 

Weiterführendes
Hier geht’s zur Übersicht: Medien

Webseite/n:

http://www.parlamensch.dePremiere Staffel II 13.11.20 um 20 Uhr

Ansprechpartner*innen:

Thomas Kupser, Medienpädagogischer Referent im JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, thomas.kupser@jff.de

Institution und Projektträger:

Das Projekt PARLAMENSCH ist ein Projekt des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis in Kooperation mit dem Bayerischen Jugendring. Gefördert durch die Bayerische Sparkassenstiftung und dem Kulturreferat München.

Sparte/n:

Film, Webserie, Filme machen, politische Partizipation

Zielgruppe/n:

Jugendliche, Multiplikatoren

Scroll to Top