Öffentlicher Raum:
Weltkindertag 2020

“Mehr Platz und Zeit zum Spielen! Vom Weltspieltag zum Weltkindertag 2020 in Hasenbergl-Feldmoching”: wie im Projekt trotz aller Hürden und Herausforderungen durch Corona das Kinderrecht auf Spiel öffentlichkeitswirksam und kindgerecht umgesetzt wurde.

Am Weltkindertag am 20. September organisieren die AG Spiellandschaft Stadt und das Jugendkulturwerk der LH München seit 1989 gemeinsam mit vielen Partnern in jährlich wechselnden Stadtteilen ein großes öffentlichkeitswirksames Fest, um auf das Kinderrecht auf Spiel aufmerksam zu machen. Seit 2009 ist auch der Weltspieltag am 28. Mai als Auftakt Teil des Projekts. 2020 stand der 24. Stadtbezirk im Fokus, Feldmoching-Hasenbergl, unter dem Motto “Mehr Platz und Zeit zum Spielen!”. Die Veranstaltung zum Weltspieltag musste aufgrund Covid-19 noch abgesagt werden. Zum Malwettbewerb für das Plakatmotiv zum Weltkindertag wurde online aufgerufen, die Schirmherrschaft für die Jury zur Auswahl der Siegermotive übernahm Bürgermeisterin Verena Dietl. Der Weltkindertag am 20. September konnte schließlich live im öffentlichen Raum stattfinden, sehr zur Freude der rund 500 Besucher*innen.

Das Projekt lebt von einer langjährig etablierten Kultur des fachlichen und praktischen Austauschs im Netzwerk Spiellandschaft Stadt. Im Austausch untereinander wurden Standards entwickelt, wie mobile spielkulturelle Projekte die notwendigen Hygieneschutzmaßnahmen kindgerecht umsetzen können und trotzdem Kindern und Familien Teilhabe an Projekten im öffentlichen Raum zu ermöglichen. In der Präsentation wird insbesondere darauf eingegangen, wie die Veranstaltung Weltkindertag mit rund 20 Projektpartnern gemeinsam live und vor Ort umgesetzt werden konnte, mit allen Hürden, aber auch Chancen, die sich daraus ergeben haben.


Weiterführendes

Hier geht’s zur Übersicht: Öffentlicher Raum

Webseite/n:

Bildergalerie zum Projekt und Hintergrundinformationen: https://spiellandschaft.de/blog/bildergalerie-weltkindertag-2020-hasenbergl/

Ansprechpartner*innen:

Veranstalter des Projekts sind die AG Spiellandschaft Stadt und das Stadtjugendamt – Jugendkulturwerk. Federführend als Projektleitung ist 2020 Janine Lennert, Spielpädagogin in Festanstellung bei Spiellandschaft Stadt e.V., u.a. verantwortlich für die Kinderinformation und mobile spielkulturelle Projekte.

Kontakt zur Projektleitung: Janine Lennert/ janine.lennert@spiellandschaft.de/ Tel. (089) 183335/ www.spiellandschaft.de

Institution und Projektträger:

Die Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt ist eines der ältesten trägerübergreifenden Netzwerke Münchens mit über 100 Partnern aus städtischen Referaten, freien Trägern und Ehrenamtlichen. Seit 1985 setzen wir uns ein für den Erhalt und den Ausbau von realen und digitalen Spielräumen, u.a. in thematischen Arbeitskreisen wie zum Beispiel Spielplatzpatenschaften oder geöffnete Schulhöfe, durch innovative Modellprojekte und die Kinderinformation. Träger des Netzwerks ist der Verein Spiellandschaft Stadt e.V.
Das Netzwerk arbeitet im Auftrag der LH München Sozialreferat-Stadtjugendamt.
Das Projekt “Vom Weltspieltag zum Weltkindertag 2020” wurde zusätzlich durch den Bezirksausschuss 24 gefördert.

Sparte/n:

Spiel, Kinderrechte, Mobile spielkulturelle Angebote, Bewegung, Sport, Kinder, Familien, Partizipation, Vernetzung, Nachhaltigkeit

Zielgruppe/n:

Kinder, Familien

Scroll to Top