Tanzvermittlung:
do & share

“Do and share” ist ein Projekt über das Miteinander- tanzen während des pandemiebedingten Lockdowns mit 30 Menschen zwischen 13 Jahren und 80 Jahren. In diesem Projekt trifft Tanzkunst auf Videokunst.

„Do and share“ ist ein Projekt, das Verbindungen zwischen Menschen entstehen lässt, über die Vermittlung von Tanz reflektiert, und zu einem kreativen Austausch zwischen Tänzer*innen untereinander wie auch mit einem Publikum auffordert. Das partizipative Projekt begann mit dem Lockdown. Über 10 Wochen haben 30 Menschen im Alter von 13-80 Jahre sich in digitaler Form, in einem filmisch tänzerischen Austausch miteinander kreativ vernetzt. Durch die Zusendung wöchentlicher Scores (choreografische Arbeitseinweisungen per Text, Musik, Foto oder Film) antworteten die Teilnehmer*innen in unterschiedlichen Gruppenkonstellationen anhand von getanzten Videos. Mitte Juli begegneten sie sich erstmals live in Bewegung und Gespräch, gemeinsam wurde mit dem Material der vergangenen Wochen „experimentiert“ und weitergearbeitet. Anfang August präsentierte die Gruppe diesen Entstehungsprozess innerhalb einer Performance im öffentlichen Raum im Rahmen des Kultursommers (gefördert vom Kulturreferat).

Physical Distance but not social distance! Die Arbeitsweise und Methode von “do and share”ermöglicht einen kreativen Austausch auch in Zeiten strenger Kontaktregeln. Sie bringt Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft auf Augenhöhe in den kreativen Dialog. Die scoring Methode erweckt die eigene Kreativität und bietet Möglichkeiten der Umsetzung per Video an. “Do and share” heißt Tanz in einem größeren Umfeld verstehen. Für die eigene Tanzpraxis bietet das Medium Film eine Erweiterung der kreativen Möglichkeiten.

Weiterführendes
Hier geht’s zur Übersicht: Plötzlich anders

Webseite/n:

Videoeinblick: http://vimeo.com/438597869/f46311d084

Ansprechpartner*innen:

Andrea Marton,
Tanzschaffende, Tanzvermittlung in partizipativen Projektformaten (danceOn Hasenbergl, Tanz inklusive!,Tanzlabor60plus,Leitungteam von FOKUS TANZ)

Stephanie Felber, Choroegrafin und Filmerin

Institution und Projektträger:

Dieses Projekt wurde konzipiert und geleitet von den beiden freischaffenden Tanzkünstlerinnen

Sparte/n:

Tanzkunst

Zielgruppe/n:

alle Menschen ab Jugendalter, aufwärts, die neugierig und offen sind und vertraut mit dem Umgang mit einem Handy (Kommunikation über Video per WhatsApp

Scroll to Top